28. Havelpokal 2021 in Werder

Sportgemeinschaft "Einheit" e.V.

Für das Wochen­en­de 19./20. Juni 2021 war der 28. Havel­po­kal für die 15er und 20er Jol­len­kreu­zer sowie die Ixy­lon aus­ge­schrie­ben. Dank der guten Orga­ni­sa­ti­on unse­rer Gast­ge­ber vom SVEW gab’s kaum noch Ein­schrän­kun­gen wegen Coro­na-Auf­la­gen. Bei der Anrei­se gab es für alle gemel­de­ten Teil­neh­mer ein rotes Bänd­chen. Das Früh­stück hat­ten wir im Vor­feld, wie auch eini­ge ande­re Crews im Hotel zur Insel bestellt, ansons­ten war für alles gesorgt und es gab sogar einen Bierwagen.

Bei den Ixy­lon hat­ten 10 Boo­te gemel­det. Unter den 6 P- Boo­ten, die an den Start gin­gen war auch unser Dirk Leib­nitz, der dies­mal mit Mat­thi­as Keit­zel vom ESVK als Vor­scho­ter segelte.

Bei den 20er Jol­len­kreu­zern, die um den Lan­des­meis­ter­ti­tel segel­ten hat­ten ins­ge­samt 9 Schif­fe gemel­det. Lei­der waren außer unse­rer Segel­ge­mein­schaft auf R926 nur zwei wei­te­re Boo­te in der B- Wer­tung dabei.

Bei herr­lichs­tem Som­mer­wet­ter fehl­te am Sams­tag zunächst der Wind, so dass es erst­mal Start­ver­schie­bung an Land gab, die dann auch noch­mal ver­län­gert wur­de. Um 14:30 Uhr fuh­ren wir dann raus, konn­ten aber nur eine Wett­fahrt zu Ende segeln. Die zwei­te wur­de zunächst in der Vor­be­rei­tungs­pha­se abge­bro­chen, es folg­te die Umver­le­gung der Ton­nen, der nächs­te Satrt­ver­such, all­ge­mei­ner Rück­ruf und erfolg­rei­chem Start der Abbruch der Wett­fahrt nach­dem die ers­ten Boo­te die Luve­ton­ne das ers­te mal gerun­det hatten.

Am Sonn­tag sah es bes­ser aus und wir segel­ten 2 Wett­fahr­ten – jeweils 3 Run­den Up- and down- Kurs. Für uns lief es wesent­lich bes­ser als am Sams­tag und wir konn­ten in bei­den Ren­nen zwei A- Boo­te hin­ter uns las­sen. Lei­der gab’s kei­ne drit­te Wett­fahrt mehr, so dass wir unse­re Wer­tung vom Sams­tag nicht strei­chen konn­ten. Am Ende lan­de­ten wir auf Platz 5 in der Gesamt­wer­tung und in der sepa­ra­ten B- Wer­tung hin­ter dem erfolg­rei­chen Titel­ver­tei­di­ger des Han­dy­cape-Pokals (B- Wer­tung) – R619 mit Steu­er­mann Chris­ti­an Höfer , Eig­ner Sascha Schar­fe – bei­de vom ESVK und Yan­nic Hei­en­b­rock vom SCMA.

03-Ergebn-20er-JK-B-Wer­tung

In der Gesamt­wer­tung auf Platz 1 und Gewin­ner des LandesmeisterP0okals Lan­des­meis­ter ist die Crew von Eig­ner Bernd Musch­ke mit Armin Eis­mann am Steu­er vor der Mann­schaft von Tino Bal­de­wein auf R 1165.

Ergebn-20er-JK-Gesam­t‑1

Bei den 15er JK erse­geln Dirk Leib­nitz und Mathi­as Keit­zl einen sou­ve­rä­nen 4. Platz hin­ter den bei­den Favo­ri­ten vom PSV und SVEW auf Platz 1 und 2 und Hei­ko Sper­ling auf Platz 3.

01-Ergebn-15er-JK

Alles in allem letzt­end­lich ein schö­nes Segel­wo­chen­en­de, wo vie­le schon allein des­halb sehr froh waren, dass man sich mal wie­der gese­hen und beim Bier mit­ein­an­der sna­cken konn­te. Dan­ke für die Orga­ni­sa­ti­on und herz­li­che Bewir­tung an unse­re Sports­freun­de vom SVEW – wir haben uns wie immer sehr will­kom­men gefühlt. Nicht ver­ges­sen möch­te ich, mich bei Mar­tin Karn­bach, der wie schon bei den letz­ten Regat­ten in Wer­der für die tol­len Bil­der gesorgt hat.