70. WerbellinseeRegatta - von David Greiner, Fotos von Jörg Schulz

Am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de (13.–14.08.2022) jähr­te sich die Wer­bel­l­in­see-Regat­ta zum 70. Mal. 

Mit einem Star­ter­feld von 19 (!) R‑Booten kann die Teil­nah­me als sehr gut bezeich­net werden!

Eine zwei­te Wett­fahrt konn­te zwar noch gestar­tet wer­den, muss­te jedoch nach kur­zer Zeit abge­bro­chen wer­den weil uns der Wind erneut im Stich ließ.

Eines 70. Jubi­lä­ums wür­dig, klang der Sams­tag­abend unter musi­ka­li­schem Bei­stand einer Band und anschlie­ßend eines DJ’s gebüh­rend aus. Die Fei­er neig­te sich gegen 1:30 Uhr dem Ende, es soll­te ja auch noch am Sonn­tag gese­gelt werden.

Die Wind­pro­gno­se sah gut aus, die Rea­li­tät doch ein wenig anders. So kam es am Sonn­tag­mor­gen zu einer wei­te­ren lan­gen Start­ver­schie­bung bevor die zwei­te Wett­fahrt ange­schos­sen wer­den konn­te. Der Wind frisch­te tat­säch­lich auf sodass auch eine Kurs­zeit von unter einer Stun­de gehal­ten wer­den konn­te. Die­se Wett­fahrt sicher­te sich das Team Kneiding/Richard/Luther auf R1355.

Vor der drit­ten Wett­fahrt, wel­che aus Zeit­grün­den ver­kürzt gestar­tet wer­den muss­te, wech­sel­ten eini­ge Teams auf ein klei­ne­res Vor­se­gel.
Als ers­tes über die Ziel­li­nie segel­te das Team um Tino Bal­de­wein auf R1165.

Wir gra­tu­lie­ren allen Seg­le­rin­nen und Seglern!

Wie in der 20er-Klas­se üblich, wird die Wer­tung in Abhän­gig­keit von Bau­form und Bese­ge­lung in A‑, B- und C‑Boote unter­teilt.
Lei­der zeigt die Gesamt­ergeb­nis­lis­te dies nicht. Es erge­ben sich daher fol­gen­de Sieger:

In der A‑Wertung: Yvonne und Bernd Musch­ke und Ste­fan Hen­kel auf R1441

In der B‑Wertung: Sascha Schar­fe, Yan­nic Hei­en­b­rock und David Grei­ner auf R619

In der C‑Wertung: Jas­min Schmidt, Ste­fan Knoll, Ste­phan Prugg­may­er auf R465

nach­fol­gend die kom­plet­te Ergebnisliste:

Ergebnisliste-70.-Werbellinsee-Regatta-2022